Archiv für den Monat Dezember 2012

Putzen rockt ^^

Standard

Hallöchen!

Sonntag…grauenhafter Tag…was bleibt einem Anderes übrig, als zu putzen. Aber hey, eigentlich is das gar nich so schlimm 😀 Ich hasse aufräumen, aber ich putze unglaublich gerne. Muss am Geruch von Fensterreiniger und Sagrotan liegen 😀 Das vernebelt echt alles…

Wenn ich putze, ist das immer ein Highlight. Da schmeiße ich mich in meinen wunderschönen, pinken HelloKitty-Bademantel, setze die riesigen HelloKitty-Kopfhörer auf und fange an zu schrubben…und singen…und tanzen…Das macht gute Laune und dann geht auch alles schneller 😛

Und man findet immer wunderbare schätze…ich wusste gar nicht, dass ich noch zweimal Blondierung im Haus habe. Hatten sich ganz weit hinten im Schrank versteckt, hinter Haarspray und sonstigen Dingen, die ich sowieso nie gebrauchen kann, aber trotzdem besitze 😀 Auch habe ich vor kurzem erst neue Haarspangen gekauft…und auf einmal habe ich die doppelte Menge in der Hand…die Dinger kommen aber auch immer abhanden.

Tja, jetzt kann die Party ja morgen beginnen…gleich nachdem ich die Küche und das Wohnzimmer geputzt habe 😀

Einen traumhaften Sonntag noch 😉

Einfach mal zurückblicken…

Standard

Guten Abend 🙂 Es heißt immer, man solle nicht zurückblicken, doch heute tue ich genau das. Das Jahr ist so gut wie zuende, 2013 kann kommen. Aber werfen wir doch vorher nochmal einen Blick auf 2012… Fast genau 100 Jahre nach dem Sinken der Titanic blubbert ein anderes Schiff herum. Die Costa Concordia hat sich, nach einem riskantem Fahrmanöver des völlig bekloppten und letztendlich überforderteten Kapitän, mal eben so kurz vor der Küste lang gemacht. Mittlerweile ist es ruhig geworden um das Wrack, aber tagelang wurde ja über nichts anderes berichtet. Apropos Titanic: Das Titanic Belfast öffnete seine Pforten. Ein riesiges Museum, dass die Geschichte der Titanic und der Werften um 1900 behandelt. Reiseziel steht für 2013 also schon fest 😉 Das Unglück von Fukushima und der daraus resultierende Shitstorm in Deutschland. Ich hab zu Kernenergie meine eigene Meinung. Aber was mich immer geärgert hat, waren die Reaktionen der Politiker, die so taten, als hätten sie soeben erst von der Gefahr erfahren, mit der wir da spielen. Das ist irgendwie verlogen…aber gut, auch zu unseren Politikern hab ich so meine ganz eigene Meinung 😀 Aber naja, das ist alles so sachlich…ein Jahresrückblick, wie ihn auch Stern oder Focus drucken…mal was zu MEINEM Jahr! Es gab tolle Filme dieses Jahr. Wirklich berührt hat mich „Ziemlich beste Freunde“, der war grandios. Viel zu albern, UNLUSTIG und einfach peinlich war hingegen „Ted“…vielleicht bin ich zu alt für solchen „Humor“… Ich habe endlich eine Ausbildung begonnen und habe es geschafft, mir ein Jahr lang kein neues Auto zu kaufen. War zwar geplant, aber Pläne klappen eh nie 😀 Ich habe wunderbare Menschen kennengelernt und mich von Altlasten befreit. Man kann sagen, dass Jahr war bis auf einen großen, schmerzhaften Tiefschlag sehr gelungen…ich kann kaum meckern… Obwohl doch…es kam nur dämliche Musik raus dieses Jahr. Kaum etwas ist mir in Gedanken geblieben…bis auf „Summertime Sadness“, ist zwar nicht elektronisch, aber trotzdem sehr schön. Und „Skyfall“ war auch ein klasse Song…den Film dazu habe ich nicht gesehen…kein Interesse daran, auch 2013 nicht 😀 Ich habe mich zum ersten Mal nach fast 4 Jahren wieder von meinen pinken Haaren getrennt…okay, Schwarz und pink…jetzt bin ich wahlweise Rot oder braun aufm Kopf…und ich komme mir so „standard“ vor. Auch dieses Jahr hatte ich zu große muffen vor einem tattoo. Geplant war es…ist es schon seit 2010…aber ich trau mich nicht 😀 vielleicht im nächsten Jahr 🙂 Vorsätze (realisierbare übrigens!) für das nächste Jahr habe ich auch schon…dazu mehr beim nächsten Mal 😉

Von Ohnmacht und Herpes…

Standard

Ja hallöchen allesamt 🙂

Was ein Arbeitstag…Wahnsinn! Völlig platt und leicht genervt…die Geschichte dazu kommt jetzt hier.

Ich habe diese Angewohnheit, an meiner Lippe rumzuknabbern, wenn ich mich auf etwas konzentriere. Heute habe ich es zum ersten Mal leicht übertrieben und dann fing die Lippe an zu bluten wie Sau. Aaaaaah…! Ich kann kein Blut sehen. Geht gar nicht. Also habe ich jedes mal, wenn ich mir ein neues Zewa genommen habe, die Augen zugemacht 😀 War ja nicht mal groß die Wunde, aber wenigstens weiß ich jetzt, dass die Lippe gut durchblutet ist 😀

Also bin ich erstmal in die Apotheke. Ich wollte Pflaster. Mit Zewa im Mund lässt sich so schlecht arbeiten 😀 Jetzt war die Mitarbeiterin dort leicht schwer von Begriff. Immer noch mit dem roten Zewa in der Hand frage ich sie nach ganz kleinen Pflastern, damit ich nicht alles vollblute. „Herpes-Pflaster?“ Nein, Hansaplast, danke…“Also bei Herpes kann ich die hier empfehlen“ Ich habe keinen Herpes, ich blute, weil die Lippe so gut schmeckt! „Aber so ein Herpespflaster ist durchsichtig, fällt dann gar nicht auf“ Richtig…man sieht nur das ganze Blut darunter…

„Tja, gute Frau…ansonsten haben wir auch noch Salben…“ Toll…und ich habe immernoch keinen Herpes, bekomme aber gleich welchen, wenn Sie es noch öfter erwähnen! Also habe ich auf die hilfreiche Beratung verzichtet, mir Mini-Pflaster gegriffen und bezahlt.

Okay, sah dämlich aus, aber wenigstens musste ich kein Zewa mehr mampfen. Und wie sollte es auch anders sein…der nächste Kunde begrüßt mich mit: „Herpes ist wirklich unangenehm, ich kann Ihnen eine tolle Salbe empfehlen!“ GNAAAAAAAAAAAAAA!

Guter Rat ist…unerwünscht!

Standard

Hallo ihr Lieben 🙂

Jeden Tag fällt mir auf, wie angeblich alle über alles bescheid wissen. Im Endeffekt brüsten sie sich lediglich mit Halbwissen. Das ist das, was ich jeden Tag auf der Arbeit erlebe…

Jetzt, zu Sylvester, will jeder Cigarren kaufen. Ahnung davon haben die wenigsten, was mich immer sehr amüsiert. Kürzlich, ein junger Mann um die 20, will eine Cigarre…aus Cuba, möglichst dick und lang. Zum Rauchen UND Knaller anzünden. Pfui…schäm dich! Aber gut…ich erkläre ihm den Umgang mit den HANDGEFERTIGTEN Schätzen, die er zum sinnlosen Böllern verwenden will. Und weise ihn freundlich darauf hin, dass eine weniger kräftige Cigarre für einen „Anfänger“ besser sei. Er will nicht, er will Durchfall. Bitte, Ihre Cigarre, viel Vergnügen! 😀

Ähnliches Beispiel vor kurzem in einem Elektronikgeschäft, einem Fachhandel, kein MediaMarkt 😀 Der Freund braucht einen Fernsehr und bittet den Verkäufer zu sich. Allerdings nur, um den armen Kerl zurechtzuweisen. Denn der Freund weiß da viel besser Bescheid als der Fachverkäufer. Er sollte den Beruf wechseln.

Und sowas fällt mir immer wieder auf. Alle meckern, wenn im Einzelhandel die Beratung fehlt oder man mal wieder im Internet die falsche Versicherung rausgesucht hat. Aber sich beraten lassen, sich helfen lassen von Menschen, die es aus Erfahrungen einfach besser wissen…nö, das will dann auch wieder keiner…verkehrte Welt 😀

Weg mit dem Speck ^^

Standard

Guten Morgen 🙂

Es ist doch jedes Jahr das Gleiche. An Weihnachten stopft man sich mit allen erdenklichen Sachen voll und hängt dann erstmal ein paar Tage in den Seilen. War wie immer einfach zu viel…Besonders mit deutschem Essen musste ich mich mal wieder abmühen…typisch fettig, typisch viel Fleisch…

Bilde ich mir das nur ein oder wird nach weihnachten besonders viel Werbung für Diätpillen gemacht? Standesgemäß lief Sissi in der Glotze. Ja, das sehe ich mir jedes Jahr wieder an ^^ Und in der Werbung überbieten sich alle mit den noch besseren und noch wirkungsvolleren Mittelchen – klinisch getestet und durch Studien belegt!

Ich weiß nicht, mit Winterspeck hatte ich nie zu kämpfen. Mit Völlegefühl ja, aber zugenommen habe ich nie ernsthaft. Man tut ja immer so, als würde man während den Feiertagen von der Grazie zum Walross mutieren. Generell kann ich diesem ganzen Schlankheitswahn nichts abgewinnen. Klar, wer so übergewichtig ist, dass er gesundheitliche Probleme hat, sollte schon was tun. Aber mal ernsthaft, eine Freundin von mir war mal bei diesen Gewicht-Beobachtern. Und da saßen viel weniger wirklich problematische Fälle. Nö, da saßen zierliche Damen Mitte 20, die ihre Minirolle am Bauch nicht los werden. Was ein quatsch…

Also ich setze mich auch auf Diät, ganz ehrlich. Aber das liegt eher daran, dass ich vom Krustenbraten noch total satt bin und mir schon schlecht wird, wenn ich Butterkekse sehe 😀

Bis die Tage ;)

Standard

Hallo ihr Lieben…

Nur eine kleine Info für euch: wie fast jeder bin ich die nächsten Tage arg im Stress. Wow, hab ich ne Lust…Daher gibts den nächsten Blog wohl erst wieder am DONNERSTAG!

Ich wünsche euch auf jeden Fall möglichst angenehme Feiertage 😉 Futtert euch ordentlich voll, die Fitnessstudiogebühr soll sich ja auch bezahlt machen 😛

Bis dahin!

Laaaast Christmas! -.-

Standard

Guten Abend ihr Lieben 🙂

Wenn ihr das hier lesen könnt, ist die Welt entweder nicht untergegangen oder wir sind alle am selben Ort angekommen. Glückwunsch dazu! 😛

Ich bin ja eigentlich kein großer Fan von Weihnachten. Zwar mag ich Tannenbäume und Christstollen (solange weder Marzipan oder diese ekligen Glibberwürfel drin sind ^^), aber ansonsten mag ich gar nichts an diesem Fest. Da sind alle so hektisch und genervt, Todesurteil für meine sonstige Dauer-Gute-Laune…

Am allerschlimmsten an Weihnachten sind übrigens die dazugehörigen Lieder. EKELHAFT! Da versuche ich meinen letzten Feierabend für 4 Tage zu genießen und aufzuräumen, da tönt mir aus dem Radio Mariah Carey entgegen. Als wäre ihr Gejaule nicht eh schon schlimm genug, krächzt sie mir dieses Mal „All I want for Christmas is you“ vor. All I want for Christmas is RUHEEEEE!

Absolute Wutanfälle bekomme ich bei „Last Christmas“. Das dieses Lied jedes Jahr in den Charts ist, ist doch kaum zu fassen. Mittlerweile wird ja wohl jeder diese abgefuckte CD haben…außer mir natürlich…Ich muss nur dieses Dingelding am Anfang des Liedes hören, da könnte ich schon Wände einschlagen.

Jeden Tag höre ich, wie ein alter Mann davon singt, dass es schneien soll. Nein, soll es nicht, es soll Sommergewitter geben!

Ja, bald ist es überstanden und die Normalität kehrt wieder ein. Dann kann ich auch wieder auf der Arbeit stehen und total gut gelaunt wie ein Flummi durch den Laden hüpfen…ja, das mache ich wirklich ^^

Aber eines hat mich doch gefreut an diesem ganzen Trubel. Fast alle Stammkunden haben sich gemerkt, dass ich Montag frei habe und mir brav ein schönes Fest gewünscht. Und ich habe sogar Blumen bekommen („Für die knuffige Azubine, der nix die Laune verdirbt“) und Pralinen („Mit dem Lottogewinn wird das nix mehr, ich kann Ihnen kein Geld abgeben. Aber was süßes zu Weihnachten freut Sie sicher.“) Ja, das hat mich wirklich gefreut, dass es Menschen gibt, die mich scheinbar einfach mal leiden können 😉