Ich kann dich halt nicht leiden…

Standard

Hallo ihr Lieben 🙂

Ja, alles etwas unregelmäßig im Moment. Is einfach zu viel los, da finde ich gar keine Zeit für meinen geliebten Blog. Daher auch nur mal wieder ein bisschen bla für zwischendurch 😉

Es ist sowohl Fluch als auch Segen, dass ich nicht auf den Mund gefallen bin. Ich spreche schneller, als ich denke – oft ein Fehler. Wer mich kennt, gibt mir dann einen kurzen Moment, um mich zu korrigieren. Wer nicht, der ist meistens ziemlich angepisst.

Obwohl es selten meine Absicht ist, schaffe ich es immer wieder Antipathie zu erzeugen. Ich kann damit eigentlich ganz gut leben, so halte ich mir Leute vom Hals, die nicht zu mir passen, nicht gut für mich sind oder mir im Weg stehen. Und so bekamen schon viele Leute zu hören, was man so eigentlich nicht sagt: „Ich kann dich halt nicht leiden“ Ich bin fremden Menschen gegenüber eigentlich immer misstrauisch und vertraue auf den ersten Eindruck. Bisher habe ich mich selten getäuscht…und trotzdem gibt es Menschen, denen die nonverbale Sprache nicht ausreicht. Man sendet ganz klar „Halt dich fern von mir“ und die Leute kommen einfach noch ein Stück näher…Naja, dann brauchen sie sich auch nicht wundern, wenn ich unhöflich werde…

Ich gehe jetzt zumindest erstmal ins Bett. Das Hirn ist nicht mehr ganz so leistungsfähig ^^ Gute Nacht 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s