Archiv für den Monat April 2013

Hübsches aus Cuba

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Soeben habe ich meine Mutter vom Flughafen abgeholt. Da wir etwas früh dran waren, habe ich Junior vorgeschlagen,  ihm das Ding zu zeigen. Natürlich wollte er. Nur laufen wollte er nicht. Also habe ich ihn Huckepack durch 3 Terminals getragen. Wollten eigentlich noch auf die Aufsichtsplattform. Hab aber meine Moneten im Auto gelassen. Also gab’s keine Flugzeuge zu sehen.

Natürlich hat Mutti auch wieder was mitgebracht.

image

Eine Handtasche aus Dosenöffnern. Find ich ziemlich cool. Und es ist mal wieder was, was man nicht überall und alltäglich sieht. Ich hab mich verliebt ^^

image

Hier etwas für Junior. Eine Kamera. Ebenfalls aus einer alten Dose hergestellt. Dreht man an dem Hebel, der hinten dran ist, springt das „Objektiv“ ab und es hüpft ein süßer Clown raus. Er ist völlig begeistert davon. Und ich finde es irgendwie toll, dass man aus alten Dingen noch so hübsche Dinge machen kann.

image

Und dieses Stück hier ist schon fast zu schade, um es zu benutzen. Ein Aschenbecher. Nimmt man die Holzcigarre ab, hat man einen Platz, um die Echte abzulegen. Dieses Teil wird eher in die Vitrine wandern. Wie gesagt, ich finde den Aschenbecher so schön, dass ich ihn absolut nicht  benutzen möchte 🙂

Das wars auch erstmal für heute. Bis demnächst 😀

Advertisements

Mein Chef und ich

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Um es gleich vorweg zu sagen…ich mag meinen Chef, er ist ein wirklich netter Kerl. Aaaaaber…

Er schafft es tagtäglich mich auf die Palme zu bringen. Nicht nur mich, sondern die ganze Belegschaft. Er hat eine etwas schusselige Art. Etwas langsam ist er auch. Und vergesslich. Und er ist ignorant, mit voller Absicht. Er kriegt so einiges nicht auf den Schirm. Außerdem hat er ein Händchen für unpassende Äußerungen und nimmt jedes Fettnäpfchen mit.

So zum Beispiel trug es sich zu, dass heute die Lieferung kam. Dreimal dürft ihr raten, wer bestellt hat. Ich räume die Sachen ins Regal. 7mal habe ich eine Sorte Zigaretten in der Hand. Im Schrank stehen weitere 4. Allerdings sind es eher Ladenhüter. Was hat er denn jetzt wieder fabriziert?! 😀

Der Klassiker: „Wer is der Nächste, sprach der Pastor am Grabe“ Möglicherweise etwas unpassend, wenn der Laden voller älterer Damen ist, die ihre Bingoscheine abgeben möchten. Immer wieder spiegelt sich in meinen Augen das blanke Entsetzen.

Seit Tagen liegt im Büro ein repariertes Gerät. Jemand sollte mal den Kunden anrufen und ihm Bescheid geben. Naja, man kann aber auch den ganzen Tag dran vorbei laufen. Irgendwer wird sich schon drum kümmern.

Nach jeder gemeinsamen Schicht bin ich psychisch ein Wrack. Kaum ansprechbar, unzurechnungsfähig und verwirrt. Ein Zombie. Bereit für die tägliche Dosis Aspirin.

Ja, er hat auch gute Seiten. Ich mag ihn ja auch, aber es hat schon seinen Grund, warum er mittlerweile von uns „Sollbruchstelle“ genannt wird 😀

Eine schlechte Wahl!

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Endlich Feierabend! Ich fühle mich irgendwie etwas…hinüber 😀

Es fing mit der Kleiderwahl heute morgen an. Wir stellen fest: Vertraue niemals dem Wetterbericht! Der sagt heute nämlich Wolken und 15 Grad. Alles klar, dann tut es heute ja mein Lieblingspulli für die Arbeit. Ihr müsst wissen, dass der Laden wegen Bauarbeiten in eine Art Bierzelt umgelagert wurden. Die ersten 3 Monate haben wir in Winterjacke gearbeitet, weil es so kalt war. Aber nu muss man sich gut überlegen, was man anzieht. Bei Sonne grundsätzlich was Kurzes. Bei Wolken nen Pulli. Ihr glaubt ja gar nich, wie schnell sich so ein Zelt in eine Sauna verwandelt.

Also stehe ich da. Bei 36 Grad und 53% Luftfeuchtigkeit eindeutig tropisches Klima. Und ich im Pulli. Hitzschlag…ich bin auf dem Weg zu dir!

Ich war so froh, als ich endlich gehen konnte 😀 Draußen eine leichte Brise. Fühlt sich so das Paradies an? Fest steht, der Winter ist vorbei. Ich ziehe nur noch Tshirts an. Frieren werde ich schon nicht. Hoffe ich zumindest. Aber die Pullis landen nach dieser Erfahrung eindeutig bis November in Kartons 😀

Euch einen traumhaften, sonnigen Tag noch 😉

Man wird älter…oder doch nicht?!

Standard

Hallo meine Lieben 😉

Soeben von meiner Freundin wiedergekommen. War endlich mal wieder alleine ohne Kind unterwegs.

Da sitze ich also im Auto und höre The Lumineers. Nie hätte ich vor 3 Jahren solche Musik gehört. Ich ertappe mich beim Mitsingen. Oh Gott…ist DAS älter werden? Während ich mit meinem 19 Jahre altem Automatik-Rentner-Benz die Landstraße entlang juckel, fällt mir auf, wie sehr ich mich tatsächlich mit der Zeit verändert habe. Vom Musikgeschmack mal abgesehen…heute bin ich irgendwie so, wie ich nie sein wollte. Ich höre Radiomusik, trenne meinen Müll, bin streng zu mir selber. Ich erziehe mich so, wie ich nie erzogen werden wollte. Irgendwie bin ich so…normal…uncool…langweilig. Das war ich vor ein paar Jahren nicht. Dabei wollte ich nie erwachsen werden.

Doch dann…Umschwung…Geistesblitz…Handy ans Radio, Musik aufgedreht, aufs Gas getreten (100 is ja erlaubt, da muss man nicht 70 fahren ^^). Der Bass wummert. Mir dröhnt Day’n’Night in die Ohren. Damals, als ich ewig nur feiern war, war es mein absolutes Lieblingslied. Und ich feier es heute noch 😀 Just in diesem Moment bin ich wie ein Teenie. Ein Prolet mit lauter Musik und offenen Fenstern. Ich freue mich auf zuhause. Ein bisschen Freizeit habe ich noch. Und so ne langweilige Mama bin ich gar nicht. Ich setze mich heute garantiert noch vor die Konsole. Super Mario oder Zelda. Mal sehen.

Totale Zwickmühle. Eigentlich sollte ich langsam erwachsen werden. Schließlich gibt es jemanden, dem ich den Weg dorthin zeigen muss. Aber andererseits fand ich jung gebliebene Eltern auch immer total cool. Warum sollte es bei Junior anders sein?!

Neueste Errungenschaften – Das Kind hat gesprochen!

Standard

Guten Morgen ihr Lieben 🙂 Tja, mittlerweile ist mein Junior schon so groß. Nicht mehr lange, dann ist er schon 3. Wie die Zeit vergeht…man hat irgendwie immer das Gefühl, dass man die Momente nie richtig genutzt hat. Komisch… Wobei wir derzeit die coolste Situation mitmachen. Junior ist ne Plappertasche. Ich habe so sehnsüchtig auf die ersten Worte gewartet, jetzt bin ich froh, wenn er mal 2 Minuten den Mund hält 😀 Jeder weiß, dass Kinder ulkige Sachen hervorbringen, wenn sie lernen. So gibt es bei ihm zum Beispiel Abbelmussaft. Ist nix Anderes als Apfelschorle. Oder seine heiß geliebten Huppesrauba oder Fugsleuge. Seine liebsten Aussagen derzeit sind „Das geht nicht“,“Das passt nicht“,“Lass das sein“ und „Ich will Arm“. Die Sache mit dem Arm ist auch immer wieder ein Fest. Wenn man ihm erklärt, dass er doch schon ein großer Junge ist und alleine laufen kann, gibt es nur eine Antwort: „Ich bin ein Baby!“ Ist schon immer traumhaft, was die lieben Kleinen so von sich geben. Da gibt es dann traurige Autos, fliegende Stühle und wenn es ins Bett geht, singt man „La le lu, der Mond schläft“. Jaja…hier läuft alles nach seiner Nase. Denkt er zumindest. Und er wird auch sehr energisch, wenn dem nicht so ist. Das Kind hat gesprochen.

Samma…hakt et?

Standard

Guten Abend ihr Lieben 🙂

Eeeeendlich Wochenende…wurde auch allerhöchste Zeit…

Vorallem samstags hat man auf der Arbeit mit extrem ätzenden Menschen zu tun. Freundlichkeit ist ein Fremdwort. Man kann schon froh sein, wenn die Menschen bitte und danke sagen können.

So kam es, dass ich heute mal wieder als blöd bezeichnet wurde. Meine Schuld? Eigentlich nicht…er verlangte nach einem Gerät zum Zigaretten drehen. Ich lege ihm da also ein paar hin und erkläre knapp die Unterschiede. Er fragt mich, ob ich ihn nicht verstanden hätte. Doch, doch, ein Gerät zum Zigaretten DREHEN. Richtig. Er bejaht. Ich sage ihm, dass dieses eben solche Geräte sind. Nach belanglosen Beleidigungen korrigiert er sich. Er braucht was zum STOPFEN! Entschuldigen für das peinliche verhalten…Fehlanzeige…

Dann gibt’s hier alle zwei Wochen ein Tuningtreffen. Furchtbar…die Burschen sehen alle aus wie 14. Also müssen im Minutentakt Persos ausgekramt werden. Natürlich mit den immer wieder gleichen Sprüchen. „Hab ja wohl nen Autoschlüssel, muss ja 18 sein“, „Wollen Sie mich beleidigen? „, „Ja ich bin volljährig. Reicht der Schülerausweis?“ Natürlich! Wir akzeptieren auch Fitnesscenter-Mitgliedsausweise als Identifikation und außerdem gibt’s bei uns payback-Punkte und wenn man ein Feuerzeug kauft, gibt’s die Stange Marlboro oben drauf…

Ja, ich war kurz vorm Explodieren. Im Normalfall stecke ich vieles locker weg. Aber heute musste ich mir desöfteren einen fiesen Spruch verkneifen. Dafür haben sie mein schönstes „Ich mag dich nicht“-Lächeln bekommen. Sieht freundlich aus, ist es aber nicht.

Jetzt wartet nur noch mein Sofa auf mich. Habe soeben meine Hausaufgaben gemacht. Aufgabe war, einen Laden zu gestalten. Hab ich gemacht. Inklusive Maßstab. Werde wohl die Einzige sein, die sich so ne Arbeit gemacht hat. Auf jeden Fall bin ich mega genervt. Ich schnappe mir jetzt ein gutes Buch und dann is hier Ende für heute.

Euch noch einen schönen Abend 😉

Öfter mal was Neues

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Seit Jahren bin ich auf der Suche nach DER Haarfarbe…ohne großartigen Erfolg 😀

Ich hab von Natur aus so diesen Ton „Gedünstetes Eichhörnchen“, also straßenköterblond. Ekelhaft! Ich konnte meine Haarfarbe nie leiden. Also habe ich recht früh damit angefangen, meine Haare der Chemiekur zu unterziehen.

Hab ja mittlerweile alles durch…wasserstoffblond, braun, braun mit blonden Strähnen, mittelblond, Kupfer, rot, lila, pink, schwarz, blauschwarz, schwarz-pink…ich könnte noch ne Ewigkeit so weiter machen ^^ Aber ich denke, ihr habt begriffen, wie unschlüssig ich da bin 😀

Jetzt habe ich ne Weile so ein blond braun Gemisch getragen. Soooo langweilig. Ich fühle mich so…Standard 😀

Und dann war ich in der Drogerie meines Vertrauens. Da ist sie! Was eine Farbe! Lila…aber so richtig, richtig lila…ich bin so gespannt, wie ich aussehen werde 😀