Leberkassemmln und Rechtsstreit – ein chaotischer Start ins Wochenende

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Was bin ich froh, dass ich Wochenende habe 😀

Und was ich nich wieder alles erlebt habe…ich werde die tage Post von einem Anwalt bekommen. Jaja…Rentner und ihre Rechtsschutzversicherung. DER Freifahrtschein, um alles und jeden zu verklagen. Und warum das Ganze? Weil Opi seinen Lottoschein nicht ausfüllen kann und ich Schuld daran bin. Ich muss etwas ausholen für die Story. Ich hoffe, ihr kommt hinterher. Denn ich bin immer noch ziemlich rasend 😀

Besagter Herr betritt den Laden. Er löst einen Lottoschein für Samstag ein. „Mit Glücksspirale bitte“ Da er auf seinem Schein sowohl Ja als auch Nein angekreuzt hat, muss ich am PC korrigieren. Merke: Diese Möglichkeit habe ich nur an Stellen, wo der schein nicht korrekt ausgefüllt ist. Er gibt mir einen Schein, den ich kontrolliert soll. „Der ist ja erst für morgen“, sage ich ihm. „Ja ich will aber mein Geld. Ich habe ja was gewonnen“ „Nein, der Schein ist für morgen und da habe ich ja nunmal noch keine Zahlen vorliegen“ Der Kunde prüft seinen schein. Tatsächlich. Teilnahme: morgen. Samstag. Nicht Mittwoch. „Da hat jemand was falsch gemacht. Sind Sie Frau Greeny?“ Ja natürlich bin ich die. Also habe ich den schein ausgedruckt. Ich merke schon, dass er mir die Schuld in die Schuhe schieben will. Ich frage ihn, ob er am Mittwoch den gleichen Lottoschein abgegeben hat. Er bejaht meine frage. „Sehen Sie, auf Ihrem Schein ist lediglich die Teilnahme am Samstag angekreuzt. Dementsprechend haben Sie einen schein für Samstag bekommen. Wenn sie mittwochs spielen möchten, müssen Sie das schon ankreuzen“ Nein, er möchte sein Geld. Ich erkläre ihm, dass das nicht geht und dass er sofort nach Erhalt seine Quittung prüfen muss, damit mögliche Fehler behoben werden können. Dies steht sogar drauf. „Nun gut Frau Greeny, ich leite das an meinen Anwalt weiter. Ich hatte 4 Richtige. Sie haben den Fehler gemacht und Sie werden mir Betrag xy (der war angeblich sehr hoch) persönlich bezahlen.“ Ich wünsche ihm viel Erfolg. So ein Idiot 😀

Einzelhandel ist schon was Tolles…wirklich traumhaft…und dann war ich reif für meine Pause.

Ich hatte so richtig Lust auf Leberkas. Also dackelte ich los. „Eine Leberkassemml bitte“ „Fleischkäse?“ „Leberkas“ „Mit Ketchup?“ Ketchup??? KETCHUP??? Da stehe ich also. Gebürtige Hannoveranerin und pikiere mich darüber, dass man eine bayerische Speise nicht einfach bayerisch lässt. Fleischkäse. Ketchup. Meine Ausbilderin steht neben mir und schmunzelt. „Du und dein Migrationshintergrund“ Das hatte der (Ex) )Chef immer zu mir gesagt. Für ihn war Bayern Ausland. Und da meine Familie von dort kommt, war ich auch nicht so richtig deutsch. In diesem Moment würde ich ihm recht geben. Fleischkäse. Ketchup. Es schwirrt in meinem Kopf herum. Kann man sich an sowas wirklich so hochziehen? Ich schon. Zumindest für den Moment. Diese Preißn…demnächst gibt’s wohl noch Helles im Colaglas…

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s