Archiv für den Monat Dezember 2013

Auf ein Neues!

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Das Jahr 2013 ist geschafft. Und Ähm…wo ist es eigentlich geblieben? Ehrlich, es ging furchtbar schnell dieses Jahr! War das bisher immer so? Ich glaube nicht. Aber nun gut.

Ansonsten ist es doch wie jedes Jahr. Bei Facebook wird vorallem gejammert. Das Jahr war scheiße, das nächste wird nicht besser. Soweit der Standpunkt. Ich für meinen Teil bin mehr als zufrieden. Ich habe eine super Ausbildung, die mir Spaß macht. Ich habe die tollsten Freunde, die ich mir wünschen kann. Womit habe ich die eigentlich verdient? Und dann habe ich natürlich dieses wundervolle Kind, das mich jeden Tag ein bisschen stolzer macht. Ich bin glücklich. Hab doch alles!

2013 war super im Großen und Ganzen. 2014 leg ich noch einen drauf. Euch wünsche ich eine super Party heute, kommt mir gut ins neue Jahr und bleibt fit 🙂

Frohe Weihnachten :-)

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Endlich mal die Zeit, ein kleines Update zu schreibseln. Weihnachten ist ja mit Kind doch immer relativ stressig.

An Heiligabend haben Sohnemann und ich die Tanne geschmückt. Dieses Jahr habe ich den Baum geschenkt bekommen. Hatte erst etwas Bedenken, weil es eine Blautanne (oder Fichte?!) ist und die ja doch ziemlich pieksig sind. Aber hey…niemand soll das Ding umarmen oder reinbeißen. Dieses Jahr dann übrigens in pink und silber. Traumhaft 😀

Dann halt das übliche Trara…essen und Bescherung und Freude und Eskalation und jede Menge Altpapier. Der Sohn ist zufrieden. Alles richtig gemacht, liebes christkind. Bei uns gibt es übrigens keinen Weihnachtsmann!

Gestern meine Mutter besucht. Das gleiche Spiel. Essen und Eskalation. Kind zufrieden und glücklich. Ich übrigens auch, es gab meine seit langem gewünschte HelloKitty-Kunstledertasche. Und den vor kurzem entdecken DarthVader-USB-Stick. 😀

Heute nochmal zur anderen Oma, dann ist Weihnachten geschafft. Ich übrigens auch. Weihnachten ist halt wie jedes Jahr hektisch und stressig. Wenig Schlaf, viel zu tun uns vorallem: Wahre die perfekte Weihnachtsfassade…wir haben uns alle lieb, blabla…

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Fest bzw. heute habt ihr ja nochmal die Chance dazu. Ab morgen ist der Frieden vorbei. In diesem Sinne: Frohe Weihnachten und Meri Kurisumasu!

2013 – This Year Tag

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Da ich immer noch in dieser stressigen Misere stecke und sonst nichts Aufregendes passiert ist die letzten Tage, schließe ich mich heute dem 2013-Tag an. Wer mag, darfs dann gerne übernehmen?

Was war das schönste Ereignis dieses Jahr?

Das war wohl ganz klar mein Ergebnis in der Zwischenprüfung! Da war ich echt mächtig stolz auf mich selber. Und die Nachricht, dass ich nochmal Patentante werden darf 🙂

Welches Ereignis hat dich traurig gemacht?

Der Tod meiner Mieze. Das war echt ganz schwer für mich. Isses auch immer noch…dieses Jahr bleibt der Tannenbaum wohl zum ersten Mal stehen…

Welche Menschen haben dieses Jahr Eindruck auf dich gemacht?

Ganz klar Snowden! Guter Mann!!!

Was war das Teuerste, was du dir gekauft hast?

Ich kaufe eigentlich nichts allzu Teures. Aber auf die Masse gesehen habe ich wieder Unmengen für Mangas ausgegeben.

Was ist dein persönliches Wort des Jahres?

Öhm…keine Ahnung 😀 Aber Chabo und Babo fand ich ziemlich ätzend ^^

Es gibt für alles ein erstes Mal. Welches war es dieses Mal?

Ich habe zum ersten Mal eine Terrasse gepflastert 😀 Und hoffentlich auch zum letzten Mal 😀

Welche Menschen sind dir in diesem Jahr besonders ans Herz gewachsen?

Meine alte Schulfreundin uns ihr Mann. Bin mittlerweile sehr oft dort. Und der nette Kerl vom Asia-Imbiss, bei dem ich täglich mein Mittagessen hole ^^ (No Chance, der is viel zu alt ^^)

Deine Pläne für das neue Jahr?

Abschlussprüfung part 1 bestehen (möglichst gut), dem Sohn das Fahrrad fahren beibringen, ein bisschen mehr auf meine Ernährung achten

Sodele…das wars dann auch schon. Ich fahre jetzt zur Arbeit und fertige die letzten Weihnachtsgeschäfte ab. Euch ein angenehmes Wochenende 😉

Too much

Standard

Hallo ihr Lieben 🙂

Ein enorm anstrengendes Wochenende geht zuende…

Am Samstag bin ich abends nach Hannover gefahren. Meine Studentenfreundin war mal wieder in der Heimat und da ich sie seit gut einem Jahr nicht mehr gesehen habe, musste ich einfach hin. Eine wahrlich schlechte Idee…der Weihnachtsmarkt war mehr als gut besucht. So richtig gute Stimmung konnte da nicht aufkommen und so haben wir relativ bald die Flucht ergriffen. Naja…wenigstens gab’s gebrannte Mandeln…

Auf dem Heimweg kotzt der Sohn mir das Auto voll. Prima. Danke dafür. Dafür war die Nacht dann ruhig.

Heute geht der Mist wieder los. Das Kind wird krank. Mal wieder. Im Moment nimmt er alles mit, was er kriegen kann. Er hat in einer Tour Fieber oder sonstige Wehwehchen. Heißt für mich natürlich, dass ich daheim bleiben muss. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit ernte ich damit auf der Arbeit natürlich nicht sonderlich viel Begeisterung. Aber was soll ich machen, nech!? Ich versuche mir immer nüchtern einzureden, dass man das ja wusste, bevor ich eingestellt wurde…klappt wenig…dieses ungute Gefühl den Kollegen gegenüber bleibt trotzdem.

Eigentlich müsste ich dringend mal wieder lernen. Habe meinen Termin für die Abschlussprüfung bekommen. Und mich auch bereits für mein Fach für die Mündliche entschieden. Es ist zu viel zu tun. Und ich habe zu viel um die Ohren. Eigentlich komme ich zu nix. Denn letztendlich brauche ich hin und wieder auch mal etwas Entspannung zwischendurch.

Momentan ist es nicht einfach. Der Junge ist andauernd krank, ich hatte einen heftigen Streit mit meinem Vater und in der Schule komme ich nicht mehr so richtig hinterher. Bye bye, 1er-Schnitt! Ich bin urlaubsreif…glücklicherweise habe ich den dann auch direkt nach Silvester für eine Woche. Jetzt noch die Weihnachtstage überstehen…und dann wird 2014 bestimmt alles viel besser 😀

Handwerklich unbegabt

Standard

Guten Morgen ihr Lieben 🙂

Erstmal tuts mir echt leid, dass ich derzeit so gar nix schreibe. Aber ich hab einfach nur 24 Stunden am Tag…bräuchte aber locker 48 😀 Die Ferien stehen kurz bevor und ich schreibe Klausuren am laufenden Band….okay…jetzt aber mein Beitrag für heute!

Ich habe lange überlegt, was ich meiner geliebten Mangafreundin schenken könnte. Bei ihrer Masse an Büchern habe ich gar keinen Überblick mehr, also entschied ich mich gegen einen neuen Manga. Zufälligerweise bin ich dann bei YouTube auf etwas gestoßen, wo ich mir sofort dachte: Das ist es!

Also bin ich los, um ein ganz persönliches kleines Plüschtier zu nähen. Haha…wie kitschig ^^ Genau genommen handelt es sich um einen Dango. Sie ist großer Fan des animes Clannad und da gibt’s das Lied von der großen Dango-Familie. Dangos sind übrigens so ne Art Reisbällchen. Also von der Form her auch nicht aufwendig.

Da stehe ich also in diesem Bastelladen ubd wähle aus, was ich so mitnehmen möchte. Allerdings muss man sagen, dass ich nicht einmal einen Knopf annähen kann. Und ausgerechnet ich will jetzt also ein ganzes Plüschtier nähen. Prost Mahlzeit!

Zuhause geht das Drama eigentlich schon los. Wierum denn jetzt? Die einzelnen Teile liegen vor mir. Aber es ergibt keinen Sinn. Was is oben, was unten…was innen, was außen? Ich friemele bestimmt 4mal das ganze Ding wieder auseinander, bis es endlich passt…aber mit der Zeit (nach ungefähr 3 Stunden) sehen die Nähte ganz passabel aus. Ich denke, jeder andere hätte das Ding in 15 Minuten fertig gehabt. Ich nicht. Ich brauche 3 Stunden.

Aber dann is es endlich fertig *-* Zumindest fast…ich muss es noch mit Watte füllen. Die muss ich nachher nach der Schule noch kaufen. Ich glaube, sie wird sich riesig freuen. Und ich freue mich auch. Denn so im Nachhinein war es wirklich spaßig. Ich mache mir noch einen eigenen Dango. Er ist echt niedlich geworden. Die Nacht habe ich mich dann mit anderen Anleitungen beschäftigt und beschlossen, mir ein Pandakissen zu nähen 😀

Ich liebe selbstgemachte Dinge. Und ich verschenke sowas lieber als irgendwelche gekauften Sachen, die so alles Andere als individuell sind. Wisst ihr denn schon, was ihr zu Weihnachten verschenkt? Habt ihr schon alles beisammen?

Sturmfest?

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Sturmfest und erdverwachsen…jaja, angeblich sind die Niedersachsen ja genau das. Naja, mir persönlich gefällt der Trubel da draußen so gar nicht.

Da Sohnemann sich gestern mit hohem Fieber rumplagte, bin ich heute mit ihm zuhause geblieben. Seinen Wunsch, zum Spielplatz zu gehen, musste ich leider ausschlagen. Gegen frühen Nachmittag bin ich nur einmal kurz raus, um ein paar Sachen zu sichern. In der Scheibe will ich sie nicht zwingend haben.

Scheinbar kommt da echt was auf uns zu. Die Rollos habe ich vorsichtshalber runter gezogen. Mit wenig Wirkung, denn sie schlagen gegen die Scheiben. Ich kann mich noch gut an Kyrill erinnern…war es 2007? Na egal…auf jeden Fall musste ich am Tag darauf nach Bayern. Zugverkehr kaum möglich. Angekommen mit 6 Stunden Verspätung, in München, 150km vom geplanten Ziel entfernt. Ich hoffe, dass mir morgen auf dem Weg zur Arbeit nicht das gleiche Chaos blüht -.-*

Ich mag so ein Wetter nicht. Irgendwie macht es mir Angst und die laufenden Warnungen machen es nicht besser. Überall Ratschläge, wie man sich jetzt verhalten sollte. Welche Strecken soll man nicht fahren? Wie soll man Dinge draußen sichern? Was tun im Fall von Schäden? Je mehr darüber berichtet wird, umso unruhiger werde ich. Das ist echt nicht schön.

Der Wind pfeift durch die Haustür. Alles klappert und knarrt. Kein Wunder bei dem alten Haus. Der Sohn nimmt das alles ganz gelassen hin. Vorhin stand er an der Tür (Glasbausteine) und sah nach draußen. „Mama, der Baum ist wohl krank! Der wackelt ja ganz dolle!“ Ich musste lachen. So unbeschwert kann man einen Sturm sehen. Ich selber bin kein Freund von jeglicher Art Naturgewalt. Für mich immer eine potentielle Gefahr. Hört sich seltsam an, is aber so. Und ich denke, es gibt ne menge Erwachsene, die Unwetter eher mit Unbehagen aufnehmen.

Ich hoffe wirklich, dass der Sturm morgen früh soweit abgeebbt ist, dass ich ohne Flugeinlage zur Arbeit komme. Beziehungsweise hoffe ich, dass überhaupt Busse fahren. Denn eines bin ich ziemlich sicher nicht…Sturmfest und erdverwachsen ^-^

Euch einen hoffentlich ruhigen Abend 🙂