Archiv für den Monat Januar 2014

Hamburg…die Perle, die ich nicht sehen konnte

Standard

Hallo ihr Lieben,

Endlich ausgeschlafen und endlich ohne Kopfschmerzen. Also auch endlich mein Bericht, was ich in Hamburg erlebt habe.

Sonntag Hinfahrt. Als wir Hamburg endlich erreicht haben, hatten wir knackige -14 Grad. Windig war es auch. Also nicht unbedingt ein Wetter zum Wohlfühlen. Und auch der rostige Passat des Taxifahrers, welcher nicht mal Airbags hatte, trug nicht zu meinem Wohlbefinden bei. Umso glücklicher war ich, dass ich dieses Mal endlich ein Raucherzimmer bekommen habe.

Wiedersehensfreude! Der Ein oder Andere ist einem ja doch ans Herz gewachsen. Wie zum Beispiel Grumpy. Das ist natürlich nicht sein Name. Aber er ist ein muffeliger Zeitgenosse, der einen ganz schwarzen Humor hat. Daher sein Spitzname.

Die Schulung an sich war wie immer. Interessant. Und zu vielseitig. Kein Wunder, dass man Kopfschmerzen bekommt. Als wir dann noch angefangen haben, Umsatstatistiken auseinander zu pflücken, war bei mir echt die Grenze erreicht. Unsere Hausaufgabe, eine Grafik unserer eigenen Umsätze pro Stunde, Kunde, Woche, Monat zu erstellen,    stellt mich jetzt schon vor ungeahnte Probleme.

Dafür waren die Nächte wirklich Klasse ^^ Natürlich waren wir NICHT in Hamburg unterwegs. Denn ich habe von Hamburg nur den Bahnhof und eine Autobahn gesehen. Wir saßen bei Grumpy im Zimmer und haben gequatscht. Die erste Nacht habe ich wenigstens noch 2 Stunden Schlaf bekommen. Die zweite Nacht haben wir gar nicht geschlafen und sind leicht angeduselt zum Frühstück getappelt. Das Frühstück war super. Es gab Bacon 😀

Wirklich schade, dass wir mal wieder nichts gesehen haben. Aber gut, wir waren auch nicht zum Spaß dort. Vielleicht beim nächsten Mal. Denn im Mai gibts die nächste Schulung. Entweder in Hamburg oder Berlin, man darf gespannt sein.

Heute geht es wieder arbeiten. Und ich bin richtig motiviert. Bei all den tollen Aufgaben, die ich bekommen habe. Zum Beispiel soll ich die Vitrinen dekorieren. Naja…Winterdeko finde ich doof, das is so Standard. Ich will was Originelles machen. Jemand ne Idee? Ich muss Cigarren ausstellen. Dachte ja an Deko im Stil der 20er Jahre oder an eine schwarzweiße Deko mit dem Thema „Filmgrößen“ mit Charlie Chaplin und Audrey Hepburn 🙂

Von Kinopremieren, Stromausfällen und festem Schuhwerk

Standard

Hallo ihr Lieben 🙂

Vorsicht, dieser Eintrag wird lang, die letzten Tage müssen nachgeholt werden.

Letzten Donnerstag war ich auf einer Kinopremiere. Das erste Mal überhaupt. Der Freund hatte von seiner Firma eine Einladung bekommen und da wir eher selten was unternehmen, hat er mich gebeten, als Begleitung mitzukommen. Zu sehen gab es „Nicht mein Tag“. Im Übrigen sehr empfehlenswert. Ich steh eigentlich nicht so auf Action, aber es war ne schöne Portion Comedy dabei. Gefällt mir! Da ich mich selten wirklich hübsch mache, war ich schon morgens von grundauf überfordert. Locken sollten es sein. Nach stundenlangem Kampf sind es auch tatsächlich welche geworden. Meine hübsche Jacke hatte einen Knopf verloren, also musste das auch noch gerichtet werden. Aber am Ende des Tages war ich zufrieden.

Auf der Arbeit für eine gute Stunde ohne Strom gestanden. Wenigstens war es draußen schon hell. An sich ja jetzt nicht schlimm…hätte das Telefon danach noch funktioniert. Hat es nicht. Internet auch nicht. Techniker kommen lassen. Nicht nur einen. Keiner kriegt es gebacken. Techniker Nummer 4 (bereits Tag 3 ohne Telefon) erklärt mir, die Telefonanlage sei kaputt. Ich gehe los, kaufe eine Neue. Ergebnis ernüchternd. Kein Telefon. Kein Internet. Wieder beim Anbieter angerufen. Wieder kommt ein Techniker. Techniker Nummer 5 steckt ein Kabel um, es funktioniert. Begeisterung! Und gleichzeitig Unverständnis darüber, dass es 5 Techniker braucht, um so ein simples Problem zu lösen.

Am Wochenende geht es nach Hamburg. Azubitreffen. In der Einladung steht was von festem Schuhwerk. Sowas hab ich nicht. Ich habe Ballerinas, Stiefel, Highheels. Und ich habe so Basketball-Schuhe. Die sind dreckig. Und haben grüne Schnürsenkel. Für diese Treter werde ich vom Big Boss erschlagen. Also fahre ich los. Eigentlich weiß ich eh schon ziemlich genau, welche Art Schuh ich möchte. Finde sowas aber natürlich nicht. Zumindest nicht unter 80€. Und sorry…ich kaufe keine Schuhe für 80€. Dafür würde ich sie zu selten tragen. Frustration. Ich will doch nur Schuhe. Werde heute nach der Schule nochmal die City absuchen. Ich werde Schuhe kaufen! Yes I can!

Gut…auf zur Schule. Motivation is heute mal wieder nicht so. Was solls…euch nen hübschen Tag 🙂

Das schlechte Gewissen

Standard

Guten Morgen ihr Lieben 🙂

Es ist mal wieder soweit…der alljährliche Streit um die Urlaubstage hat begonnen. Diesmal bin ich die im Kreuzfeuer.

Seit Oktober liegt der Urlaubsplan bereit. Ende November habe ich meinen Urlaub eingetragen. Eine meiner Kolleginnen hat das dann letzte Woche irgendwann gemacht. Man sollte vielleicht dazu sagen, dass sie Cholerikerin ist und das Arbeiten dementsprechend etwas schwierig mit ihr ist. Auch wenn sie sonst eigentlich sehr nett ist.

„Wir müssen an deinem Urlaub was ändern“, haut sie mir also um die Ohren. Es geht um den Osterurlaub. Sie hat nämlich jedes Jahr um diese Zeit 3 Wochen Urlaub. Ja, schön. Soweit also zu ihren Beweggründen. Ich verschiebe die Diskussion auf heute. Da habe ich meine Chefin im Rücken.

Ich habe ernsthaft überlegt, auf eine Woche zu verzichten. Letztendlich habe ich aber viele Gründe, es nicht zu tun. Diese Woche kann ich das ganze Jahr über nicht mehr nehmen, da komischerweise alle Urlaub in den Schulferien haben. Wohlgemerkt, dass sie alle keine Kinder haben und dementsprechend eigentlich freie Wahl haben. Also gab es für mich nur noch die armseligen Reste. Kurz nach den Osterferien erwartet mich Abschlussprüfung Nummer 1. Ich muss also unbedingt ein paar freie Tage haben, um zu lernen. Und ich habe ein Kind zuhause. Eigentlich genug gute Gründe, nicht auf ihre Diskussion einzugehen.

Ich sage ihr ab. Nein, ich brauche diese zwei Wochen. Meine Chefin steht hinter mir, versichert mir, dass ich im Recht bin. Und eben auch, dass ich eher meinen Urlaub eingetragen hab. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen. Warum eigentlich? Ich denke, es ist dieses Unwohlsein, dass ich jetzt wochenlang ihre Launen ertragen muss. Dass ich ignoriert werde oder angeschnauzt am laufenden Band. Es ist schwer, mit dieser Frau auf den grünen Zweig zu kommen. Andererseits habe ich bisher immer alles gemacht, nur um sie ruhig zu halten. Irgendwann muss ich ja auch einfach mal an mich denken.

Glücklicherweise hab ich Schule und muss sie nicht sehen. Wollte sie anrufen, aber dank defekter Leitung blieb mir nur ein freundlicher Zettel mit der für sie schlechten Nachricht. Für heute habe die ich mich aus der Affäre gezogen. Ab morgen wird es ungemütlich auf der Arbeit 😦

Das Ding mit dem früh aufstehen

Standard

Guten Morgen ihr Lieben 🙂

Frühschicht ruft. Das heißt für mich 3:45 klingelt der Wecker. Um 5:20 geht’s aus dem Haus. Sehe schon wieder die Männer die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Ich brauch die Zeit morgens allemal. 😀

An sich bin ich zwar kein Frühaufsteher, aber ich habe auch kein Problem damit. Wenn ich um 8 aufstehe, bin ich fit für den Tag. Als Mutter erkennt man, dass man damit eigentlich schon Langschläfer ist 😀 Aber morgens um 4 ist dann doch ne Marke, die auch für mich schwer zu knacken ist.

Im typischen Fall läuft das morgens so ab: Wecker klingelt, ich steh auf. Ab ins Bad und fertig machen. Wenn die Frise sitzt, gibt’s noch nen Kaffee und nen Schokoriegel…bin kein Freund von Frühstück 😀 Ich gehe los zum Bus, natürlich stets hochmotiviert. Ich bin hellwach. Dann kommt der Bus. Gute Nacht, Greeny! Ich schlafe aus Prinzip im Bus wieder ein. Da kann ich vorher so fit gewesen sein wie nie zuvor. Is ziemlich egal.

Hinterher ist man natürlich alles andere als fit. Aber man hält sich irgendwie mit Kaffee wach. Oder mit Tee…so langsam sammelt sich da ne ordentliche Teesammlung auf der Arbeit an. Aber zur Teesammlung wann anders was ^^

So, ich steige jetzt gleich um. In den Schlaf-Bus…bis denne 😉

Der Neue

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Heute mal wieder Schule. Und mal wieder nur 3 Stunden. Das heißt im Normalfall Kaffee trinken und Kuchen essen zum Frühstück 😀

Heute einen neuen Mitschüler bekommen. Wirklich ein hübscher junger Mann. Gerade erst hergezogen. Schaut interessant aus. Optisch voll mein Typ. Vielleicht geht da was. Schau ma mal…

Bin ja ein netter Mensch. Er ist neu in der Stadt und kennt auch noch keinen. Ich biete ihm an, sich uns anzuschließen. Er kommt mit. Er bestellt schwarzen Kaffee und Bananentorte. Ich weiß nicht warum, aber ich find Leute cool, die ihren Kaffee schwarz trinken 😀 Wir quatschen.
Der Neue hat Humor. Wir lachen viel. Er gefällt mir. Ach ja…er wird bald Vater. Ach wie schön. Ein gemeinsames Thema! Aber nö, verlobt isser auch noch. Also geht wohl eher doch nix. Meine Freundin sagt, ich soll mich ran schmeißen. Aber nein, so ein Miststück bin ich dann doch nicht. Schade, aber was solls ^^

Zumindest wieder jemanden kennengelernt, den man nach der Schule gerne mit ins Restaurant nimmt. Könnte spaßig werden. Apropos spaßig…ich lerne jetzt langsam mal für Rechnungswesen 😉

Es geht wieder los…Fremdschämen für Fortgeschrittene

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Wie mittlerweile jeder mitbekommen haben dürfte, ist mal wieder eine Staffel Dsds angelaufen. Früher habe ich das gerne gesehen…also eigentlich nur die ersten zwei Staffeln. Da ich ja sowieso keinen Fernseher besitze, könnte ich eigentlich auch drum rum kommen. Wäre da nicht Facebook. Und Facebook ist voll davon dieser Tage.

Also habe ich mir doch ein paar Videos angesehen. Wie es (natürlich) nicht anders von RTL zu erwarten ist, werden Menschen wie immer bloß gestellt und ausgelacht. Immer mit dem furchtbaren Kommentator im Hintergrund. Und es ist einfach zum schämen.

Die Jury ist wieder mal wild zusammen gewürfelt. Dass der Ein oder Andere nicht die geringste Ahnung von Musik hat,  merkt man spätestens dann, wenn Mädchen aufgrund ihrer Oberweite weiter kommen. Mit Talentsuche hat das Ganze nur noch im entferntesten zu tun. Oder eigentlich gar nichts.

Die Kandidaten…ja gut…man ist es ja gewohnt, dass da einige seltsame Gestalten auftauchen. Ich habe mich schon oft gefragt, ob da nicht professionelle Schauspieler am Werk sind. Aber nein, das kann nicht sein. Mit einem solchen Talent wären sie erfolgreicher als Angelina Jolie. Nein, so authentisch irre sein…das kann man nicht inszenieren. Die sind es einfach wirklich. Die meinen das todernst. Wie überleben diese Leute in unserer Gesellschaft? Wie sind wohl deren Freunde so drauf? Wenn die genauso (oder sogar schlimmer o.O) drauf sind, sehe ich schwarz für unsere Zukunft.

Ich habe 4 Videos gesehen. Ich schwöre, es waren auch die letzten 4. Ich möchte meinen Kopf gegen die Wand schlagen. Kann einfach nicht fassen, was ich da sehe. Und allen voran Dieter Bohlen. Dieser Mann ist für mich persönlich die Inkompetenz in Person. Er selber hat nicht den leisesten Hauch von Talent. Er kann nicht singen und im komponieren ist er auch nicht sonderlich gut. Wenn man sich die Lieder der „Superstars“ mal anhört,  stellt man fest, dass sie sich alle gleich anhören und die Texte könnte jeder 10-jährige mit Grundkenntnissen in englisch schreiben.

Wir warten also wieder gespannt…hust…auf unseren neuen Superstar. So für 2 Wochen, dann hat sich der Hype auch wieder gelegt. Wirklich erfolgreich ist da doch keiner geworden. Was machen die heute eigentlich so? Weiß das jemand? 😀

Nun gut, genug getratscht über Dinge, die mich besser gar nicht interessieren sollten. Euch einen traumhaften ersten Wintertag 😉

Kleine Review – LoZ A Link between worlds

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Heute mal was für die Zocker unter euch. Seit einiger Zeit ist der neue Teil der LoZ-Reihe erhältlich. Natürlich habe ich mir direkt die Limited Edition mit goldenem 3DS XL gegönnt. Aber nun zum Spiel.

Alteingesessene Zelda-Fans werden hier ihre Freude haben. Die Welt ähnelt die aus A Link to the past schon sehr. Viele alte bekannte Gesichter, aber auch neue tolle Charaktere. Einziges Manko: Andere Charaktere werden etwas vernachlässigt. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass wir hier ein Spiel für ein Handheld haben und die sowieso lange nicht so umfangreich sind wie ein Ocarina of Time!

Man spielt in Vogelperspektive und natürlich 3D. Im Großen und Ganzen ist die Optik ganz hübsch. Sonst kann ich zur Grafik nicht viel sagen, ich erkenne kleine Defizite leider nicht 😀

Die Story ist schön aufgebaut. Und man muss sich seine Wege selbst ersuchen. Größtenteils bekommt man nicht vorgesetzt, wo man als Nächstes hingehen soll. Das macht ziemlichen Spaß, denn zu entdecken gibt es Etliches. Viele Höhlen, viele kleine Rätsel zwischendurch und auch das Ein oder andere Minigame.

Relativ bald bekommt man Zugang zu einer zweiten Welt, die Hyrule sehr ähnlich sieht,  aber doch ganz anders ist!  Den Sprung von hier nach da muss man übrigens sehr häufig machen, weil man nur so an sein Ziel kommt.

Die Endbosse sind für meinen Geschmack etwas zu easy, aber nach erstmaligen Durchzocken gibt’s den Heldenmodus und dann wird es wirklich kniffelig 😉 Dafür können die Rätsel in den Dungeons absolut punkten. Nicht nur einmal hing ich völlig fest, um mich hinterher über die absurde und amüsante Lösung scheckig zu lachen.

Völlig neu ist das Item-System. Anders als bisher leiht man sich diese aus bzw. kann sie sich für genug Moneten kaufen. Glücklicherweise muss man sich nicht ewig durch Gebüsche schlagen, um genug Geld zu sammeln. Truhen sind überall versteckt und ab einem gewissen Zeitpunkt gibt es lukrative Gegner.

Fazit: Sicher nicht das beste Zelda aller Zeiten (das ist und bleibt für mich sowieso Twilight Princess), aber durchaus ein lohnenswerter Zeitvertreib. Aber ich denke, es ist das beste Zelda für den Handheld. Es ist schön umfangreich und macht einfach extrem Spaß. Der Wiederspielwert ist ziemlich groß, nicht nur im „einfachen“ Modus. Ich kann es echt jedem ans Herz legen. Auch für Zelda-Neulinge, die generell Spaß an Adventures haben, ist das sicher die richtige Wahl.

Zu haben ist das Spiel derzeit für round about 45 €. Im Set mit der Konsole ab 219 €, bei Amazon teurer,  sie werden wohl knapp 😉