Hamburg…die Perle, die ich nicht sehen konnte

Standard

Hallo ihr Lieben,

Endlich ausgeschlafen und endlich ohne Kopfschmerzen. Also auch endlich mein Bericht, was ich in Hamburg erlebt habe.

Sonntag Hinfahrt. Als wir Hamburg endlich erreicht haben, hatten wir knackige -14 Grad. Windig war es auch. Also nicht unbedingt ein Wetter zum Wohlfühlen. Und auch der rostige Passat des Taxifahrers, welcher nicht mal Airbags hatte, trug nicht zu meinem Wohlbefinden bei. Umso glücklicher war ich, dass ich dieses Mal endlich ein Raucherzimmer bekommen habe.

Wiedersehensfreude! Der Ein oder Andere ist einem ja doch ans Herz gewachsen. Wie zum Beispiel Grumpy. Das ist natürlich nicht sein Name. Aber er ist ein muffeliger Zeitgenosse, der einen ganz schwarzen Humor hat. Daher sein Spitzname.

Die Schulung an sich war wie immer. Interessant. Und zu vielseitig. Kein Wunder, dass man Kopfschmerzen bekommt. Als wir dann noch angefangen haben, Umsatstatistiken auseinander zu pflücken, war bei mir echt die Grenze erreicht. Unsere Hausaufgabe, eine Grafik unserer eigenen Umsätze pro Stunde, Kunde, Woche, Monat zu erstellen,    stellt mich jetzt schon vor ungeahnte Probleme.

Dafür waren die Nächte wirklich Klasse ^^ Natürlich waren wir NICHT in Hamburg unterwegs. Denn ich habe von Hamburg nur den Bahnhof und eine Autobahn gesehen. Wir saßen bei Grumpy im Zimmer und haben gequatscht. Die erste Nacht habe ich wenigstens noch 2 Stunden Schlaf bekommen. Die zweite Nacht haben wir gar nicht geschlafen und sind leicht angeduselt zum Frühstück getappelt. Das Frühstück war super. Es gab Bacon 😀

Wirklich schade, dass wir mal wieder nichts gesehen haben. Aber gut, wir waren auch nicht zum Spaß dort. Vielleicht beim nächsten Mal. Denn im Mai gibts die nächste Schulung. Entweder in Hamburg oder Berlin, man darf gespannt sein.

Heute geht es wieder arbeiten. Und ich bin richtig motiviert. Bei all den tollen Aufgaben, die ich bekommen habe. Zum Beispiel soll ich die Vitrinen dekorieren. Naja…Winterdeko finde ich doof, das is so Standard. Ich will was Originelles machen. Jemand ne Idee? Ich muss Cigarren ausstellen. Dachte ja an Deko im Stil der 20er Jahre oder an eine schwarzweiße Deko mit dem Thema „Filmgrößen“ mit Charlie Chaplin und Audrey Hepburn 🙂

Advertisements

»

  1. Bei -14 Grad haben sich die neuen Schuhe wirklich gelohnt^^ Die Deko Idee gefällt mir spontan würde mir einfallen, das typische Thema Cuba also Fidel Castro und Che. Aber ich glaube das wäre zu politisch für Zigarren, es gab auch mal eine berühmte Zigarrenfirma oder Schachtel auf der Romeo und Julia waren….. Man könne ja dann Juias Balkon nach bauen 😀

    • Die gibts immer noch 😀 Is ziemlich beliebt…aber wenn ich anfang den Balkon zu basteln, sieht es wohl eher aus wie Dresden 45 😀 wobei die Idee gut is, da lässt sich was daraus machen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s