Archiv für den Monat April 2014

Hallo Fräulein Wespe!

Standard

Hallo ihr Lieben 🙂

Ja, ich lebe noch! Nur leider bin ich seit meinem Krankenhausaufenthalt vorallem mit Lernen für meine Prüfung beschäftigt… Die ist dann nämlich in 2 Wochen -.-*

Heute nach getaner Arbeit (also Lagerkennzahlen berechnen in der Berufsschule) habe ich mir doch ein wenig Freizeit gegönnt. Dieses Jahr soll der Garten endlich mal so richtig toll werden. Mit bunten Blumen und bitte mit jede Menge Obst und Gemüse im frisch dafür angelegten Beet.

Da sitze ich also auf der großen Terrasse (ich hab zwei…die große und die kleine^^) und kratze das Unkraut aus den tollen Holzbohlen. Jedes Jahr eine scheiß Arbeit. Zumal ich diese uralten Eisenbahnerbohlen sehr hübsch finde und eher nicht kaputt machen möchte durch mein Rumgestocher.

Summ…Summ…ich beobachte eine Hummel in meinem Beet. Die sind ja schon irgendwie putzig. Kennt ihr das Mädchen aus „Ich, einfach unverbesserlich“, dass sich total über Einhörner freut und alles total flauschig findet? So in etwa reagiere ich beim Anblick einer Hummel…

Summ…summ… Keine Hummel, eine Wespe. Fliegt da freudig um meinen Dickschädel rum. Und Wespen finde ich alles andere als flauschig. Ich habe Angst vor ihnen und da ich Allergikerin bin, meide ich sie so gut es geht. Langsam aufstehen, ganz ruhig…einfach weggehen. Sieht die Wespe anders, die kommt mit. Ich gehe schneller, sie fliegt schneller. Ganz schön aufdringlich, die Dame! Dabei gehöre ich nicht mal zu denen, die völlig hysterisch werden und um sich schlagen. Wie gesagt, als Allergikerin sieht man zu, die Viecher nicht aggressiv zu machen.

Ich gehe lieber rein…scheiße, die Kippen liegen noch draußen. Also wieder raus. Madame steht Schmiere. Hat die da jetzt ernsthaft zwei Minuten gewartet, ob der Feind wirklich weg ist? „Die hat mehr Angst vor dir als du vor ihr“, würde Mama jetzt sagen. Naja, eine Wespe, die Angst vor mir hat, ist mir noch nicht begegnet. Sorry Mama!

Ich weiß ja, sie stehen unter Naturschutz und sind ja auch eigentlich echt nützlich. Aber wenn es nach mir geht, könnten sie aussterben. Ich höre schon die Tierschützer aufschreien! Ebenso kann ich auf Mücken und Fruchtfliegen verzichten. Ich habe lieber Bienen, Hummeln UND Hornissen in der Nähe als nur eine einzige Wespe. Denn wie wir alle wissen, sind gerade die Hornissen nicht mal annähernd aggressiv. Und an meinen Kuchen sind die auch noch nie ran. Na wie auch immer…

Nach dem warmen Winter war ja eigentlich sowieso zu erwarten, dass die Wespen wieder früh fliegen. Aber meine Gartenarbeit erledige ich dann doch ganz gerne ohne fliegende Gesellschaft!

Euch noch einen sonnigen Tag! Ich wühle jetzt mal den Receiver raus…heute is Champions League 😀