Archiv der Kategorie: Games

Kleine Review – LoZ A Link between worlds

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Heute mal was für die Zocker unter euch. Seit einiger Zeit ist der neue Teil der LoZ-Reihe erhältlich. Natürlich habe ich mir direkt die Limited Edition mit goldenem 3DS XL gegönnt. Aber nun zum Spiel.

Alteingesessene Zelda-Fans werden hier ihre Freude haben. Die Welt ähnelt die aus A Link to the past schon sehr. Viele alte bekannte Gesichter, aber auch neue tolle Charaktere. Einziges Manko: Andere Charaktere werden etwas vernachlässigt. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass wir hier ein Spiel für ein Handheld haben und die sowieso lange nicht so umfangreich sind wie ein Ocarina of Time!

Man spielt in Vogelperspektive und natürlich 3D. Im Großen und Ganzen ist die Optik ganz hübsch. Sonst kann ich zur Grafik nicht viel sagen, ich erkenne kleine Defizite leider nicht 😀

Die Story ist schön aufgebaut. Und man muss sich seine Wege selbst ersuchen. Größtenteils bekommt man nicht vorgesetzt, wo man als Nächstes hingehen soll. Das macht ziemlichen Spaß, denn zu entdecken gibt es Etliches. Viele Höhlen, viele kleine Rätsel zwischendurch und auch das Ein oder andere Minigame.

Relativ bald bekommt man Zugang zu einer zweiten Welt, die Hyrule sehr ähnlich sieht,  aber doch ganz anders ist!  Den Sprung von hier nach da muss man übrigens sehr häufig machen, weil man nur so an sein Ziel kommt.

Die Endbosse sind für meinen Geschmack etwas zu easy, aber nach erstmaligen Durchzocken gibt’s den Heldenmodus und dann wird es wirklich kniffelig 😉 Dafür können die Rätsel in den Dungeons absolut punkten. Nicht nur einmal hing ich völlig fest, um mich hinterher über die absurde und amüsante Lösung scheckig zu lachen.

Völlig neu ist das Item-System. Anders als bisher leiht man sich diese aus bzw. kann sie sich für genug Moneten kaufen. Glücklicherweise muss man sich nicht ewig durch Gebüsche schlagen, um genug Geld zu sammeln. Truhen sind überall versteckt und ab einem gewissen Zeitpunkt gibt es lukrative Gegner.

Fazit: Sicher nicht das beste Zelda aller Zeiten (das ist und bleibt für mich sowieso Twilight Princess), aber durchaus ein lohnenswerter Zeitvertreib. Aber ich denke, es ist das beste Zelda für den Handheld. Es ist schön umfangreich und macht einfach extrem Spaß. Der Wiederspielwert ist ziemlich groß, nicht nur im „einfachen“ Modus. Ich kann es echt jedem ans Herz legen. Auch für Zelda-Neulinge, die generell Spaß an Adventures haben, ist das sicher die richtige Wahl.

Zu haben ist das Spiel derzeit für round about 45 €. Im Set mit der Konsole ab 219 €, bei Amazon teurer,  sie werden wohl knapp 😉