Schlagwort-Archive: Sommer

Von Abrisskommandos und Sonnenbränden des Todes

Standard

Guten Morgen ihr Lieben 🙂

Selten habe ich mich so gefreut, im Bus zur Arbeit zu sitzen. Endlich raus von zuhause. Da war ich die letzten zwei Tage. Und es waren wohl die stressigsten zwei Tage der letzten Jahre. Wie EIN Mensch es schaffen kann, mich in der kurzen Zeit völlig auf die Palme zu bringen…

Aber von vorne…die letzten zwei Tage hatte ich also die Handwerker im Haus. Ich habe jetzt nur noch einen halben Flur und kein Badezimmer mehr. Alles im Rohzustand. Dass der Herr das alles an zwei Tagen geschafft hat, wundert mich enorm. Denn er hat mehr Pause gemacht als zu arbeiten. Am ersten Tag hat er mir erzählt, ich dürfte meine Wohnung nicht mehr betreten. Ab ins Hotel. Gesundheitsamt muss kommen. Volles Programm. Ich war völlig baff, hab mir aber nichts gedacht – schließlich ist er der Profi. Also sitze ich draußen und telefoniere hin und her. Bei gefühlten 85 Grad in der prallen Sonne. Kein Schatten in Sicht. Und das einfach von morgens 9 Uhr bis abends 19 Uhr.

Tag zwei lief dann erstmal ganz gut an. Nachdem Handwerkers Chef von den Behauptungen gehört hat, hat er mich erstmal angerufen und alles widerrufen. Ich darf in meiner Wohnung bleiben. Und Herr Handwerker hat wohl auch mächtig einen drauf bekommen für seine Aussagen, da sie schlichtweg falsch und völlig überzogen waren. Dass ich sauer war, hat er mir wohl angesehen, er ist direkt und ohne einen Ton zu sagen, an die Arbeit gegangen.

Nun ja, leider hat er auch während der insgesamt 13 Stunden, die er hier war, 5 Stunden Pause gemacht.  Und dann noch gejammert, dass ihm auch so warm ist, er braucht Urlaub, alles so anstrengend. Wohlgemerkt sind in meiner Wohnung angenehme 21 Grad gewesen. Und die Geräte zum Trocknen haben da noch gar nicht gestanden. 😀

Wie gesagt, ich war draußen. Gestern dank meiner Nachbarin sogar nen Sonnenschirm gehabt. Dieser Engel ♡ Wir haben dann Juniors Planschbecken aufgestellt und die Beine abgekühlt, während wir literweise Milchkaffee getrunken haben. Und gearbeitet haben wir dann auch noch ein wenig. Naja, wie oft hat man schon nen Container vorm Haus? 😀 Also gleich mal ausgemistet 😀

Tja, meine vornehme Blässe findet Sonne allerdings immer eher scheiße. Trotz Lsf 50 habe ich an den Armen, den Schultern und eigentlich den kompletten Rücken nen ganz bösen Sonnenbrand. Nur meine Beine interessiert Sonne nicht. Aber braun werden sie halt auch nicht 😀 Netterweise kam noch ein Freund von mir vorbei und hat mir Sonnencreme mitgebracht und das Eincremen auch gleich übernommen. 😛 Nur mit schlafen war echt daneben. Bin ewig wach geworden, weil alles einfach höllisch brennt und juckt. Ich hasse meine Haut. Ich hätte gerne die meiner Mutter…die bekommt nämlich aus Prinzip keinen Sonnenbrand…

So, jetzt auf zur Arbeit. Jippie!

Ps.: Wordbuzz! Ich konnte am award noch nicht teilnehmen, kein WLAN gehabt und so 😀 Aber hab ich gestern einfach wieder dran geklemmt, hoffe ich schaff das dann heute 😀 Weil irgendwie kriege ich in dieses WordPress fürs Handy keine Bilder rein 😉

Hallo Fräulein Wespe!

Standard

Hallo ihr Lieben 🙂

Ja, ich lebe noch! Nur leider bin ich seit meinem Krankenhausaufenthalt vorallem mit Lernen für meine Prüfung beschäftigt… Die ist dann nämlich in 2 Wochen -.-*

Heute nach getaner Arbeit (also Lagerkennzahlen berechnen in der Berufsschule) habe ich mir doch ein wenig Freizeit gegönnt. Dieses Jahr soll der Garten endlich mal so richtig toll werden. Mit bunten Blumen und bitte mit jede Menge Obst und Gemüse im frisch dafür angelegten Beet.

Da sitze ich also auf der großen Terrasse (ich hab zwei…die große und die kleine^^) und kratze das Unkraut aus den tollen Holzbohlen. Jedes Jahr eine scheiß Arbeit. Zumal ich diese uralten Eisenbahnerbohlen sehr hübsch finde und eher nicht kaputt machen möchte durch mein Rumgestocher.

Summ…Summ…ich beobachte eine Hummel in meinem Beet. Die sind ja schon irgendwie putzig. Kennt ihr das Mädchen aus „Ich, einfach unverbesserlich“, dass sich total über Einhörner freut und alles total flauschig findet? So in etwa reagiere ich beim Anblick einer Hummel…

Summ…summ… Keine Hummel, eine Wespe. Fliegt da freudig um meinen Dickschädel rum. Und Wespen finde ich alles andere als flauschig. Ich habe Angst vor ihnen und da ich Allergikerin bin, meide ich sie so gut es geht. Langsam aufstehen, ganz ruhig…einfach weggehen. Sieht die Wespe anders, die kommt mit. Ich gehe schneller, sie fliegt schneller. Ganz schön aufdringlich, die Dame! Dabei gehöre ich nicht mal zu denen, die völlig hysterisch werden und um sich schlagen. Wie gesagt, als Allergikerin sieht man zu, die Viecher nicht aggressiv zu machen.

Ich gehe lieber rein…scheiße, die Kippen liegen noch draußen. Also wieder raus. Madame steht Schmiere. Hat die da jetzt ernsthaft zwei Minuten gewartet, ob der Feind wirklich weg ist? „Die hat mehr Angst vor dir als du vor ihr“, würde Mama jetzt sagen. Naja, eine Wespe, die Angst vor mir hat, ist mir noch nicht begegnet. Sorry Mama!

Ich weiß ja, sie stehen unter Naturschutz und sind ja auch eigentlich echt nützlich. Aber wenn es nach mir geht, könnten sie aussterben. Ich höre schon die Tierschützer aufschreien! Ebenso kann ich auf Mücken und Fruchtfliegen verzichten. Ich habe lieber Bienen, Hummeln UND Hornissen in der Nähe als nur eine einzige Wespe. Denn wie wir alle wissen, sind gerade die Hornissen nicht mal annähernd aggressiv. Und an meinen Kuchen sind die auch noch nie ran. Na wie auch immer…

Nach dem warmen Winter war ja eigentlich sowieso zu erwarten, dass die Wespen wieder früh fliegen. Aber meine Gartenarbeit erledige ich dann doch ganz gerne ohne fliegende Gesellschaft!

Euch noch einen sonnigen Tag! Ich wühle jetzt mal den Receiver raus…heute is Champions League 😀

Waruuuuuuum?

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Mir fällt irgendwie auf, dass ich in letzter Zeit nur über die Arbeit schreibe. Aber irgendwie is da im Moment auch am meisten los…Gott…was ein langweiliges Leben 😀

Allerdings habe ich mich heute sehr gefreut, dass ich erst um 15 Uhr arbeiten musste. Statt wie gewöhnlich um 12. Manchmal ist mein Chef echt cool…für sowas mag ich ihn. Auch wenn er sonst eher etwas strange ist.

Naja…auf jeden Fall hatte ich heute Mittag dan arge Probleme, Klamotten zu finden. Ich meine, es waren genug da, aber einfach nicht das Richtige. Solche Probleme habe ich selten. Keine Ahnung…heute hat mein gewöhnliches Shirt und Jeans einfach nicht gereicht. Aber hey! Stattdessen war ich suuuuper einfallsreich. 3/4-Jeans und Longshirt 😀

Auf der Arbeit wurde mal wieder ein neuer Rekord geknackt. Schlappe 50 Grad. Also Sauna wird wohl in nächster Zeit nicht nötig sein. Und ich bereue recht schnell meine Entscheidung gegen die Hotpants und das luftige Spitzentop.

Allerdings gibt es immer wieder Kunden, die ein Herz für uns haben. Den meisten Kunden hat die Hitze nämlich das Hirn weggebrannt oder zumindest einige Synapsen gekappt. Wie unfreundlich alle im Moment sind. Aber nein! Heute hat uns ein Stammkunde Eis vorbei gebracht. Ich hätte ihn abknutschen können 😀 Hab mich gefreut wie ein Kleinkind 😀

Weniger erfreulich der erneute Besuch des komischen Typen da. Diesmal oben ohne…er fühlte sich scheinbar ganz wild und sexy. Ich hab das weniger so gesehen. Und habe kurzerhand die Flucht ergriffen. Meine Ausbilderin findet das alles suuuuuper witzig. Ich nicht. Gar nicht. Mir läuft es eiskalt den Rücken runter, wenn ich an diesen Kerl denke. Und das nicht im positiven Sinne!

Na auf jeden Fall ist meine Hose jetzt noch enger als heute morgen. Ich habe die arge Befürchtung, dass ich die heute so leicht nicht los bekomme 😀 Warum muss es bloß so heiß sein? Ich meine, ich mag Sonne und Hitze und den ganzen Kram. Aber während meiner Arbeitszeit darf es gerne dauerhaft regnen. Das kühlt nämlich die Halle 😀 Und danach bitte wieder Sonnenschein. Aber dieser Wunsch ist so realistisch wie rosane Einhörner. Ich mag rosane Einhörner 😀

Okay…jetzt hab ich doch noch ein bisschen wss getippelt. Jetzt wartet nur noch meine Fahrt mit den Öffis auf mich und das kalte Bier im Kühlschrank. Ich liebäugele gerade noch damit, beim rewe reinzuspringen…hätte ja jetzt gerne nen Pina Colada…mit Schirmchen. Im Garten. Mit Kippe. Und einem schlafenden Kind. Ja, genau das mache ich!  Euch noch einen traumhaften abend und hoffentlich einen guten Start ins Wochenende 😉

x_x <- Ich so…

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Eeeeendlich habe ich Wochenende. Und das brauche ich diesmal auch mehr denn je. Dabei komme ich frisch aus dem Urlaub. Und trotzdem bin ich total im Eimer.

Heute haben wir unseren Temperaturrekord gebrochen. Schlappe 47 Grad sorgten für Stimmung wie auf dem Friedhof. Bloß nicht bewegen. Einfach vor dem Ventilator sitzen bleiben. 😀

Kaum eine stunde im Laden, schon schlurft man nur noch durch die Gegend statt elegant über den Boden zu flanieren 😀 Trinken is auch so ne Sache. Ich trinke sowieso immer zu wenig. Und dazu zwingen kann ich mich auch nicht so wirklich. Im Endeffekt fühle ich mich wie vom Lkw überfahren.

Ich weiß nicht mehr, was ich anziehen soll…egal was es ist, es ist zu warm! Vielleicht sollte ich mich doch mal an Kleider rantrauen. Hab ja eigentlich genug…trage sie nur nie…

Allerdings hatte ich heute eine ganz niedliche Dame im Laden. Sie ist etwa 5 Jahre alt und ihre Eltern sind Stammkunden. Sie hatte Blumen gepflückt und mir einen ganzen Strauß mitgebracht. Total goldig ^-^

So…jetzt warten zwei freie Tage auf mich…mal sehen, was ich so anstellen werde. Warscheinlich nicht viel…keine Lust…ich denke, ich werde mich einfach mal entspannen. Soweit es denn möglich ist 😀 Vielleicht setze ich mich heute nochmal in Garten. Nachdem ein Gewitter vorhin Abkühlung brachte, dürfte es dort jetzt sehr schön sein.

Euch wünsche ich auf jeden Fall ein traumhaftes Wochenende!

Summer Rain *-*

Standard

Hallo ihr Lieben 😉

Endlich Feierabend! Wie immer war es unerträglich heiß. Da man aber nicht den ganzen Sommer faulenzen kann, musste ich doch auch mal arbeiten. Ohne den Ventilator in der Nähe ganz schön schweißtreibend. 😀

Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich raus kam und es regnete. Wie schön! Eigentlich hasse ich Regen. Aber heute war er ein Segen. Den Schirm habe ich getrost in der Tasche gelassen. So ein warmer sommerregen hat schon wirklich was Feines. Könnte ewig hier stehen bleiben. Verstehe auch gar nicht, wieso sich alle unterstellen…is doch erfrischend 😀

Ich für meinen Teil bin dann fertig für heute. Zuhause wartet nur noch die Dusche auf mich und dann geht’s ab ins Bett. Euch noch einen schönen Abend!

Vom Bett direkt in die Hölle

Standard

Hallo ihr Lieben 🙂

Heute war dann mal wieder arbeiten angesagt. Good Bye du schöner Urlaub. An sich habe ich mich wirklich auf die Arbeit gefreut.

Aber diese Hitze….bei Temperaturen jenseits der 40 Grad lässt es sich nicht mehr so gut arbeiten. Umzingelt von zwei Ventilatoren der Sorte Flugzeugturbine habe ich wenigstens etwas Luft abbekommen. Sie war warm…aber angenehmer als der Rest um mich herum.

Sorgte aber für Gesprächsstoff. Ich überlege mir ernsthaft, mir ein shirt anfertigen zu lassen mit dem Spruch „Ja! Es ist warm! Und nein! Ich weiß auch nicht, wie man das aushalten soll!“ Immer dieselbe Leier…wie nervtötend…

Jetzt habe ich zum Glück schon ne Weile Feierabend und freue mich auf meine Special-Shrimps a la Greeny 🙂 Genießt die Sonne und den restlichen Tag!

Die Temperaturen steigen…

Standard

…und mit ihnen wieder die Ignoranz der Menschheit.

Hallo erstmal ihr Lieben 😉

Es ist jedes Jahr wieder das gleiche Thema. Haustiere und Kleinkinder im Auto. „Sind ja nur 5 Minuten hört man da ja gern“. 5 gefühlte, in Wahrheit 20 Minuten, die tödlich enden können.

Ich gehöre tatsächlich eher zu den Machern. Wenn ich sowas sehen würde, würde ich nen Teufel tun und erst den Notruf informieren. Ich würde zuerst die Scheibe einschlagen. Habe sowas erst einmal erlebt und der Besitzer des Hundes war zum Glück da, bevor ich den Wagenheber aus dem Auto geholt hatte.

Das wirklich schlimme ist doch, dass diese Menschen ihren Fehler nicht mal einsehen und runter spielen. Tiere und Kinder gehören nicht alleine in völlig überhitzte Autos. Ach was rede ich…auch in Begleitung ist es ein Unding. Da muss man sich dann was überlegen, wie man dem Umstand entgehen kann. Und ich würde gerne jedem, der es anders sieht (sorry für den Ausdruck) unglaublich gerne mal eins in die Fresse hauen! Vielleicht schalten die Synapsen dann ja wieder…

Ganz ehrlich, so sehr kann man sein Tier oder sein Kind nicht lieben, wenn man sie solch einer Gefahr aussetzt. Denn schließlich sollte es jeder wissen. Eben dass es extrem gefährlich ist. Ach Menno…mir geht schon wieder so der Hut….so ein richtiges Aufregerthema.

Wie seht ihr das? Wie würdet ihr handeln?